Samstag, 5. November: Sternfahrt für ein Sozialticket im VRR

Der VRR hat in Teilen des Verbundraums ein 30-Euro-Monatsticket eingeführt, das für Einkommensschwächere gedacht ist und offiziell als “SozialTicket” bezeichnet wird. Wir sind aber nicht bereit, uns mit einer Pseudo-Lösung zufrieden zu geben. Deshalb werden die Sozialticket-Initiativen an Rhein und Ruhr eine neue Kampagne starten, mit der Verkehrsunternehmen und Politik weiter unter Druck gesetzt werden.
Die Kampagne nutzt dem Umstand aus, dass Monatskarten-Inhaber ab 19 Uhr sowie am Wochenende ganztägig weitere Personen auf ihrem Ticket mitfahren lassen können. Wer bereits ist, im Rahmen dieser auch Fremde mitzunehmen, die sich ein normales Ticket nicht leisten können, steckt sich einen roten Button an seine Jacke. Der Button signalisiert: Ich kann eine weitere Person mitnehmen! Und: Ich halte das VRR-Angebot für unzureichend. Mehr als 15 Euro darf ein Sozialticket nicht kosten.
Zum Auftakt der Kampagne unternehmen die Initiativen am 5.11. eine gemeinsame Sternfahrt nach Duisburg. Den Aufruf hierzu gibt’s hier.

Dieser Beitrag wurde unter aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.