Das Sozialticket ist beschlossen – aber wann kommt es?

Volker Eckert schreibt in der Westdeutschen Zeitung:  »Befürworter misstrauen der Politik und trommeln erneut für die Einführung. Den angepeilten Preis von 22,50 Euro finden sie aber zu hoch.
Düsseldorf. Der Kampf um ein Sozialticket dauert schon über zehn Jahre, nun sieht es so aus, als seien seine Befürworter endlich am Ziel: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat für sein Gebiet die Einführung beschlossen, am 1. Juni soll das Ticket kommen. Doch nun wachsen die Zweifel, ob dies auch wirklich umgesetzt wird.
Laut dem SPD-Verkehrsexperten Martin Volkenrath gibt es zurzeit noch Finanzierungslücken. Für das VRR-Gebiet ist mit jährlichen Kosten von 38 Millionen Euro zu rechnen, 30 Millionen sollen vom Land kommen. Zum ganzen WZ-Artikel.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.