Initiative fordert die zeitnahe Einführung des Sozialtickets!

Die Initiative für eine Sozialticket in Düsseldorf hat für den 25.2.2011 zu einer Pressekonferenz eingeladen:
»Mit der Mehrheit von CDU und Grünen ist in der Verbandsversammlung des VRR die Einführung eines Sozialtickets zum 1.6.2011 beschlossen worden.
Zur Finanzierung des Tickets sind Landesmittel eingeplant. Ein Landeszuschuss von insgesamt 30 Millionen Euro ist von der Landesregierung vereinbart und gegenüber den Sozialticketinitiativen bekräftigt worden. Die endgültige Entscheidung über den Landeshaushalt wird im Mai erwartet, da noch das Verfassungsgerichtsurteil Ende März zum Nachtragshaushalt abgewartet wird.
Währenddessen häufen sich in den Beratungsstellen für Wohnungs- und Arbeitslose die Fälle, bei denen arme Menschen für „Schwarzfahren“ mit hohen Geld- bzw. Haftstrafen belegt werden.
„Die Situation für die Betroffenen ist weiterhin dramatisch. Der Hartz IV-Satz soll lediglich geringfügig erhöht werden und die Teuerungsrate hat sich auf über zwei Prozent gesteigert. Für viele arme Menschen wird Mobilität zum kaum bezahlbaren Luxusgut“, sagt Holger Kirchhöfer von der Initiative für ein Sozialticket.« Die Einladung im Wortlaut.

Dieser Beitrag wurde unter Presse, aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.